de en
Home
Orte
Info
Kontakt
MÖDLING

21 Lebzelterei Rachenzentner

Die Familie Rachenzentnerkann auf eine mehr als dreihundertfünfzigjährige Handwerkstradition zurückblicken. Der um 1630 geborene Adam Rachenzentner war Lebzelter in Mistelbach, wo die Familie über fünf Generationen das Lebzeltergewerbe ausübte. Am 09. November 1807 erwarbender aus Mistelbach stammende Vinzenz Rachenzentner und seine Frau Anna den MödlingerHerzoghof mitsamt dem hier ebenfalls bereits seit 1696 nachweisbaren Lebzelter- und Wachsziehergewerbe. Fortan hat sich im Herzoghof die Tradition der Lebzelterei über weitere sechs Generationen bis heute erhalten. Die weit über die Grenzen Mödlings hinaus bekannten und beliebten Lebkuchen, es sind insgesamt mehr als vierzig verschiedene Sorten, werden hier wie schon seit Jahrhunderten in reiner Handarbeit hergestellt. Das älteste Rezept, nach dem  noch heute gebacken wird, stammt aus dem Jahr 1856.

Das früher mit dem Lebzeltergewerbe fast obligatorisch verbundene Wachsziehergewerbe – für beide Gewerbe liefern Bienen die Rohstoffe  - hat den Sprung in die Neuzeit leider nicht geschafft, der 1971 verstorbene Anton Rachenzentner war der letzte Wachsziehermeister der die Mödlinger Bevölkerung auch mit handgefertigten Kerzen versorgte.

Der Fortbestand der Lebzelterei Rachenzentner ist hingegen gesichert. 2011 hat Philipp Waldhans den Traditionsbetrieb von seinem Großcousin Herbert  Rachenzentner übernommen und führt seither die Tradition nach den überlieferten Familienrezepten fort. Zwei Tage in der Woche, Montag und Dienstag, sind ausschließlich der aufwändigen Produktion vorbehalten. Für den Verkauf der Leckereien  steht das  – größtenteils mit der originalen Biedermeier-Ladeneinrichtung vom Beginn des 19. Jahrhunderts ausgestattete Geschäft  – wahrscheinlich einer der schönsten Verkaufsräume weit und breit – von Mittwoch bis Samstag zur Verfügung.

Ungebrochen und alle Epochen überdauernd ist auch die rege Nachfrage nach den Lebkuchensorten aus der Backstube der Familie Rachenzentner. Die älteste Spezialität des Hauses, der sogenannte "Afrikaner", mit kandierten Früchten in feinster Kuvertüre handgetunkt, erfreut sich nach wie vor ebenso größter Beliebtheit wie der "Weinbeisser", der Klassiker für den Heurigenbesuch oder  die einfühlsam auf den heutigen Zeitgeschmack abgestimmten "Törtchen", die mit delikaten Marzipanfüllungen veredelt werden.
 

 
Herzoggasse 4
Geschäft außen
Geschäft innen
Reine Handarbeit

Hausspezialität Afrikaner
Weinbeißer
Lebkuchenmischung

Urgroß- u. Großeltern Rachenzentner 1904

 

www.lebzelterei-rachenzentner.at

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Freitag 09.00 - 12.30 Uhr
und 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag von 09.00 – 12.30 Uhr



Impressum